Kein Konverter in Osterath
Kein Konverter in Osterath Flyer0D0A final1
Das müssen und werden wir verhindern!
Wir laden ein zur Protestkundgebung und Informationsveranstaltung
am Sonntag, den 27. August 2017 um 15.00 Uhr
auf dem Kirchplatz vor St. Nikolaus in Osterath.
Hier alle Infos


Künstler Professor Heerich


„Er ist am 6. November 2004 in Meerbusch gestorben. Und er gehört zu den großen deutschen Bildhauern des 20. Jahrhunderts, war international anerkannt. Die Kunst der Selbstdarstellung oder gar Selbstinszenierung lag ihm nicht. Dafür hat er- ganz altmodisch-
Kunstgeschichte geschrieben, nämlich in seinen Kartonplastiken und mit den begehbaren Skulpturen für die Insel Hombroich. In zahlreichen Ausstellungen und Publikationen sind die Facetten von Erwin Heerichs Schaffen gewürdigt worden.
Aber: Er hat mehr als sein halbes Leben im heutigen Stadtgebiet von Meerbusch gewohnt, elf Jahre in Büderich, in der Nähe seines Lehrers Ewald Mataré, und anschließend vier Jahrzehnte in Osterath."
„Die Osterather Skulptur ist ein wunderbares Beispiel dafür, wie Heerich aus seinem Formenrepertoire schöpft. Die farbliche Gestaltung des Kartonschnitts (von 1972) implizierte
und antizipierte Proportion, Volumen und Licht-Schatten-Wirkung der späteren Granitskulptur. Im April 2003 wurde sie im Rathauspark aufgestellt und der Öffentlichkeit präsentiert."

Beide Texte aus der Publikation " Erwin Heerich Werke in Meerbusch " von Frau Dr. Margot Klütsch entnommen.

P1010419

 

P1010419



Die beiden Reliefs sind eine Spende der Sparkasse Neuss, des Meerbuscher Kulturkreises und von pro Osterath an die Erwin-Heerich-Schule.

Heerich Objekt Grundschule



Herrich ProjekGrundschule

 Lesen hierzu auch die entsprechenden Pressemeldung der Rheinischen Post  ››weiter